Ultralauf, Sport und Kampfsport als Mittel zur eigenen geistigen, seelischen und körperlichen Vitalität - Willem Mucher

Ultralauf, Sport und Kampfsport als Mittel zur eigenen geistigen, seelischen und körperlichen Vitalität

Ultralauf, Sport und Kampfsport als Mittel zur eigenen geistigen, seelischen und körperlichen Vitalität.

 

„Warum zur Hölle läufst du 500 km?“ ist oft der erste Kommentar, den ich von Außenstehenden höre. Die meisten Menschen haben absolut keine Ahnung davon. Doch eine solche Distanz ist zugänglicher als Sie denken. Für mich ist die Entfernung nur ein Nebengedanke.

Ich bin immer wieder erstaunt, wie viel unser Körper verträgt! Nach stundenlanger Arbeit oder Arbeit oder sogar ein oder zwei ganzen Nächten ohne Schlaf kommt plötzlich eine lange Zeit, in der es sich anfühlt, als ob Sie gerade frisch angefangen hätten. Dabei gibt es so viele Parallelen, die du im Alltag anwenden kannst: Du lernst mit Stress umzugehen und Stress, deine Energie zu kontrollieren, mit Rückschlägen umzugehen, deine eigenen Grenzen und deine Möglichkeiten zu bestimmen.

 

Ich nutze Ultra Running (jede Distanz jenseits eines Marathons) als Mittel, um mir selbst und anderen zu helfen und sogar einen körperlichen, emotionalen oder mentalen Durchbruch zu erreichen. Kopf, Herz und Körper müssen sich ständig absprechen. Sie werden nie einen „Aha“-Moment vergessen, der unter solchen Umständen leichter auftritt.

 

Für mich gilt: Was du am besten lehrst, musst du selbst am meisten lernen.

Das möchte ich gerne mit dir teilen und dich im übertragenen oder wörtlichen Sinne auf eine Reise mitnehmen, indem ich 6 Wochen (Kampf-)Sport mit den oben genannten Prinzipien arbeite, indem ich verantwortungsvoll einen (halben) Marathon laufe oder dich führe zu einem letzten Lauf von 70 km an einem Stück, während Sie in Ruhe die Natur um sich herum genießen. Das ist alles viel zugänglicher als Sie dachten!

 

Ich laufe 500 km, weil ich kann. Das Leben ist eine Zeit lang ganz einfach: man muss nur Schritt für Schritt von Punkt A nach B gehen, mit großen Tiefs, Halluzinationen, sich vertiefenden Selbsterkenntnissen, Höhen, intensiver Freundschaft mit Menschen, die man noch nie getroffen hat, Entdeckungen in der Natur, weiter Feinabstimmung des eigenen Körpergefühls. Wenn ich fertig bin, werde ich es bald noch ein Jahr lang genießen, das habe ich mit einem Urlaub noch nicht hinbekommen!

 

Ich suche Einzelpersonen, Gruppen oder Unternehmen, die sich davon inspirieren lassen und ähnliche Erfahrungen sammeln und durchstarten möchten. Oder vielleicht kennen Sie jemanden, für den das gut sein könnte. Gib mir Bescheid!

 

Comments are closed.